ProReha

Gaswerkstraße 1a/2. Stock
A-8020 Graz
Telefon: +43/316/57 70 50 
Fax: +43/316/57 70 50 20
Email: office@zarg.at

Öffnungszeiten:
Mo-Do 07:00-19:00 Uhr
Fr 07:00-13:00 Uhr

 

Thomas Rainer

 

 

Zuweisungskriterien für den Rehabilitationsprozess

Indikationen in Anlehnung an die Guidelines für die ambulante kardiologische Rehabilitation und Prävention der Österreichischen Kardiologischen Gesellschaft (ÖKG) laut Beschluss der ÖKG vom April 2005

Klasse I Indikationen (absolute Indikationen):

  • Zustand nach akutem Koronarsyndrom (STEMI)
  • Zustand nach Bypassoperationen
  • Zustand nach anderen Operationen am Herzen und an den großen Gefäßen
  • Zustand nach Herz- oder Herz-Lungen-Transplantation
  • Chronische Belastungsherzinsuffizienz (NYHA-Stadium II, III)

 

Klasse II Indikationen (relative Indikationen):

  • Zustand nach akutem Koronarsyndrom (NSTEMI)
  • Zustand nach PCI
  • Stabile koronare Herzkrankheit
  • Pulmonale Hypertonie
  • Periphere arterielle Verschlusskrankheit (PAVK) (Claudicatio intermittens)
  • Prävention bei motivierbaren Hochrisikopatienten
  • Zustand nach elektro-physiologische Intervention
  • Zustand nach Implantation eines Herzschrittmachers oder eines Defibrillators
  • Hämodynamisch stabile Arrhythmie, Zustand nach anhaltender Kammertachykardie oder nach Herzstillstand

Antragstellung

Ihr behandelnder Internist, die Krankenhausfachabteilung oder der Hausarzt stellt für Sie den Antrag auf ambulante Rehabilitation (genauso wie beim Kurantrag). Gerne informieren wir Sie über die Gegebenheiten der Antragstellung. Bitte kontaktieren Sie uns! Im Falle einer Bewilligung übernimmt die jeweilige Pensionsversicherung die Behandlungskosten.

Aktuelle Antragsformulare