Rehabilitation

Scrollen Sie weiter

Die kardiologische Rehabilitation ist eine der wichtigsten therapeutischen Maßnahme nach einem akuten Herz-Ereignis, wie z.B. einem Infarkt, aber auch bei chronischen Herzerkrankungen.

Die Rehabilitation verläuft in 4 Phasen:

Phase 1: Krankenhaus & Frühmobilisation

Die Phase 1 in der kardiologischen Rehabilitation, beschreibt die Zeit eines operativen Eingriffs direkt am Herzen oder einer anderen Operation in Verbindung mit Herzkreislauferkrankungen und den damit verbundenen Krankenhausaufenthalt. Beispiele: Herzinfarkt, Bypass, Stents, PTCA, Klappen, Schrittmacher, Cardioversion bei Rhythmusstörungen, Ablation, PAVK , Herzmuskelentzündungen usw.

Phase 2: Anschlussbehandlung – in unserem Haus ambulant möglich

Diese Phase 2 schließt fast direkt nach dem Krankenhausaufenthalt an. Diese umfassende Rehabilitation dauert ca. 5 Wochen und kann stationär oder ambulant erfolgen. In unserem Haus bieten wir ausschließlich die ambulante Rehabilitation an, mit dem Vorteil direkt nach den therapeutischen Einheiten (ca. 3-5 Therapien Mo-Do.) wieder nach Hause gehen zu können. Sehr beliebt ist diese Form der Rehabilitation für Berufstätige oder Personen, die lieber in ihrem eigenen Bett schlafen.

Inhalte der Phase 2: Ärztliche Untersuchungen und ausführliche Gespräche & Schulungen, Trainingstherapie mit Sportwissenschafter*innen & Schulungen, Physiotherapie, Psychokardiologie, Ernährung, Entspannung, Lebensstilberatung,

Phase 3: Ambulante Rehabilitation, begleitendes Training

Die Phase 3 kann direkt nach der Phase 2 beantragt werden. Hier geht es um die Fortsetzung des körperlichen Trainings (Herzkreislauftraining, Kraft- und Koordinationstraining). 1 oder 2x wöchentlich über einen Zeitraum von ca. 6-12 Monaten bezahlt der Versicherungsträger weiterhin das ärztlich- und sportwissenschaftlich geführte Training.

Vorteil: Die ambulante REHA kann berufsbegleitend und nahe dem Wohnort oder Arbeitsplatz absolviert werden.

Seit Juli 2018 wurden in der Steiermark alle Pensionist*innen LEIDER von der Phase 3 ausgeschlossen. Wir setzen uns stark für Sie ein und hoffen auf eine baldige Wiederherstellung Ihrer Versicherungsleistung.

Phase 4: Lebenslange Prävention (in unserem Haus)

Hier ist Eigeninitiative gefragt! Treten Sie einer unsere Herzgruppe (Pro-Heart) direkt in unserem Haus, oder einem Sportverein bei, setzen Sie den (erlernten) Trainingsplan zu Hause fort und ernähren Sie sich gesund. Bei all diesen Maßnahmen kann Sie das Expert*innen-Team von Pro-Heart optimal unterstützen.

Professionelle Trainingspläne

Was beinhaltet ein professioneller Trainingsplan?

Bei PROREHA wird das Herz-Kreislauf-Training individuell auf Sie abgestimmt. Und von professionellen Sportwissenschafter*innen und erfahrenen Kardiolog*innen begleitet. Im Zentrum stehen hier unter anderem Kräftigungs-, Mobilisations- und Koordinationsübungen, deren Ergebnisse laufend dokumentiert werden (Monitoring). Ergänzend dazu wird eine individuelle Physiotherapie ausgearbeitet.

Womit wir Sie noch unterstützen können

Neben einem professionell begleiteten Training bieten wir Ihnen bei Pro-Reha auch eine umfassende Beratung zu den Themen: Ernährung, Stressbewältigung, Raucherentwöhnung, Psychokardiologie (Mentales Training) und Erste Hilfe an.

Vereinbaren Sie noch heute eine
Beratungstermin mit einem unserer
ausgezeichneten Fachärzte!